Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
x

FAQ - Fragen und Antworten

Alle Kategorien auf einen Blick

Allgemeine Fragen

Bei SD kann man die Festplattengröße durch 2 teilen und bei HD durch 4.

Das heisst bei einer 500GB HDD. Kann man 250 Stunden SD oder 125 Stunden HD aufnehmen.


Receiver die DVB-T2 HD für Deutschland unterstützen!

Hier finden Sie eine Auflistung der mit DVB-T2 HD kompatiblen Receivern:

Inklusive FreenetTV bis Juni 2017 frei danach 69 Euro pro Jahr (Private in HD)

Xoro 8720
Kathrein UFS 930

FreenetTV CI+ Modul kompatibel

AX HD51 4K
Mutant HD51 4K

DVB-T2 HD für freie Sender

Xoro 7820
Xoro 7819
Protek 9911 inkl DVB-C/T2 Tuner
Dreambox DM900 DVB-C/T2
Dreambox DM520 DVB-C/T2
Gigablue X2 DVB-C/T2
Vu+ Solo 4K inkl. Dual C/T2 Tuner (Single Tuner nicht kompatibel zu DVB-T2)
Vu+ Ultimo 4K inkl. Dual C/T2 Tuner (Single Tuner nicht kompatibel zu DVB-T2)
Medialink SmartHOME Series ML 6500


Ein Ci+ Modul ist eine Weiterentwicklung vom CI Modul. Die Weiterentwicklung besteht darin, das der Sender festlegen kann, was der Zuschauer mit seinem Programm machen kann. Er kann zum Beispiel untersagen, das das Programm aufgenommen wird oder das die aufgenommene Sendung vorgespult werden kann. Er kann auch die Timeshift Dauer begrenzen.


Das System CI+ (Common Interface Plus) ist eine Schnittstelle für den Einsatz verschiedener Entschlüsselungsverfahren in einem Receiver oder Fernseher. Hat ein Receiver eine Schnittstelle nach dem Standard CI+, kann man dort ein passendes CAM (Conditional Access Module) einschieben, das die Elektronik für das entsprechende Verschlüsselungsverfahren enthält. (Bekannte Verschlüsselungsverfahren sind z. B. Nagravision und Videoguard.) In das CAM widerum kann man die Zugangskarte (SmartCard) des jeweiligen Anbieters stecken, und dann ist der Empfang verschlüsselter Programme möglich.
Der zurzeit prominenteste Anbieter einer Empfangslösung nach dem System CI+ in Deutschland ist die Programmplattform HD+ (eine Tochterfirma des Satellitenbetreibers SES Astra) und weitere Kabelanbieter.
Die Schnittstelle CI+ im Allgemeinen und die Plattform HD+ im Speziellen sind in Fachkreisen wegen ihrer Eingriffe in die Verbraucherrechte sehr umstritten; zum Beispiel kann bei Festplattenreceivern der schnelle Vorlauf gesperrt werden, um ein Überspringen der Werbeblöcke zu vermeiden.